Werbung
Awite Bioenergie GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Stromausfall/Generatorschaden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Verfahren und Technik
Stromausfall/Generatorschaden
Autor Nachricht
Kohl
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 17.12.2006
Beiträge: 992
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 24.06.2019, 06:58    Titel: Stromausfall/Generatorschaden Antworten mit Zitat

Hallo,
am späten Samstag vormittag gab es hier im Raum einen Stromausfall von einigen Minuten.

Das Aggregat war am Laufen und ließ sich anschließend nicht mehr Zuschalten, da eine Wicklung am Generator durchschlägt.

Zufall, oder Überspannungsschaden?
_________________
Wer wenn nicht wir ?
Wann, wenn nicht jetzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 24.06.2019, 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

kann scho überspannung sein. wie alt is der gen.?

hab schon gesehen, dass die beim auskuppel lichtbögen innen ziehen. kann aber auch dein regler sein, oder ne diode is durchgeknallt.
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1377
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 24.06.2019, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibt es Sicherungen im Generator an eine Platte. Mir fällt der Name jetzt nicht ein. Die sind als Überlastungschutz da drin. Die kann man tauschen. Es muss nicht gleich die Wicklung selber sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kohl
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 17.12.2006
Beiträge: 992
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 24.06.2019, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Elektriker hat den durchgemessen, war eindeutig Durchgang zwischen zwei Phasen, somit fällt Regler und Platine raus.
Gestern wurde noch Ersatz geliefert, derzeit wird eingebaut.
Aggregat hatte letzten Monat 100.000 h voll, die Lager laufen wie am ersten Tag.
Ich halte euch auf dem laufenden.
Versicherung ist informiert.
_________________
Wer wenn nicht wir ?
Wann, wenn nicht jetzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kohl
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 17.12.2006
Beiträge: 992
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 24.06.2019, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Aggregat läuft seit spätem Nachmittag wieder.
Ein dickes Lob an Agrikomp Smilie

Hat prima funktionierrt.
_________________
Wer wenn nicht wir ?
Wann, wenn nicht jetzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kohl
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 17.12.2006
Beiträge: 992
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 05.07.2019, 06:27    Titel: Antworten mit Zitat

Endbericht:
Goldene Arschkarte gezogen Traurig

Überspannung bei Versicherung deckt nur Blitzbedingte Schäden.


Schadenursache war ein Kurzschluß in einer 110 KV Trafostation in der Nähe
Folglich: Höhere Gewalt,

Anschlußfrege:
Welchen Wert hat der defekt Generator?
Gewicht etwa 1.000 kg, da sind ja sicherlich etliche kg Kupfer drin Geschockt
_________________
Wer wenn nicht wir ?
Wann, wenn nicht jetzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vibgas



Anmeldedatum: 23.10.2011
Beiträge: 430


BeitragVerfasst am: 05.07.2019, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

evtl lohnt sich neu wickeln lassen. Lager auch gleich neu.
Wenn es der ursprüngliche Generator ist, lieber am Hof stehen lassen.
_________________
pura vida!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kohl
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 17.12.2006
Beiträge: 992
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 05.07.2019, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mit dem Umweltgutachter telefoniert, wegen EEG Vergütung ist es egal.
Lager waren bei 100.000 h noch die ersten, absolut runder Lauf.
Bei Reparatur würden die natürlich erneuert.
_________________
Wer wenn nicht wir ?
Wann, wenn nicht jetzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 05.07.2019, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

n generator neu wickeln lassen lohnt meistens nicht wenn es nicht gerade ein exot ist.

marelli oder somer sind doch "fast hinterher geschmissen"
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Verfahren und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40353033
Gesamt seit 01.01.19: 3449328
Heute seit 00:00 Uhr: 7231
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots