Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Flex BHKW
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Wirtschaftlichkeit
Flex BHKW
Autor Nachricht
ww
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 19.09.2010
Beiträge: 663


BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

zum Thema Flexprämie und Höchsbemessungsleistung hat mir mein EVU ganz andere Informationen gegeben.
Den Anspruch auf die Flexprämie verliert man für das Jahr, wenn man über seine Höchsbemessungsleistung kommt. also unbedingt darunter bleiben. Freundlicherweise hat mir das EVU auch die für unsere Anlage bei denen hinterlegte Höchstbemessungsleistung mitgeteilt, so das wir sehr exakt darauf hinproduzieren konnten.

Gruß aus Mittelfranken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michael
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.01.2005
Beiträge: 1411
Wohnort: Mittelfranken

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wie haben die argumentiert? Das eine hat ja mit dem anderen nix zu tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ww
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 19.09.2010
Beiträge: 663


BeitragVerfasst am: 14.01.2018, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

der Sachbearbeiter der MD-Netz hat mir das bei meiner Erkundigung nach der Höchstbemessungsleistung (HBL) einfach so mitgeteilt. "Bitte denken Sie daran, das Sie bei der Überschreitung der HBL den Anspruch auf die Flexprämie verlieren".
Hab das auch nicht hinterfragt, die Überschreitung der HBL ist ja sowiso betriebswirtschaftlich Blödsinn. Ich denke er meinte die Marktprämie.

Hab jetzt auch mal selber in den diversen Versionen des EEG und Abhandlungen von Rechtsanwälten nach dem Zusammenhang HBL und Flexprämie gesucht, aber nichts gefunden, es war immer vom Verlust der Marktprämie die Rede bei Überschreitung der HBL.

Was mich aber wieder stutzig macht, auch der Umweltgutachter hat beim Probebetrieb darauf hingewiesen auf keinen Fall die HBL zu überschreiten.

Gruß aus Mittelfranken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vibgas



Anmeldedatum: 23.10.2011
Beiträge: 430


BeitragVerfasst am: 16.01.2018, 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

definitiv Flex- und Marktprämie verwechselt. Hab grad mit bayernwerk telefoniert.
_________________
pura vida!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaii



Anmeldedatum: 17.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 24.01.2018, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht könnt ihr mir helfen.
bisher kenne ich es so das eine baurecht anlage max 1mw feuerungsleitung haben darf.
wenn durch flex bhkw die anlage über 1mw feuerwärmeleitung hat kommt sie in bimsch.
obwohl die gaserzeugung unter 1,2mio kubik ist.
jetzt habe ich das hier gelesen:

--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]


kann ich als baurecht anlage jetzt bis 2 mw feuerungswärmeleistung bauen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bio-gas



Anmeldedatum: 04.02.2009
Beiträge: 456


BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 08:23    Titel: Antworten mit Zitat

nein
musst bimsch machen

war zumindest bei mir so
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gerlach



Anmeldedatum: 25.03.2015
Beiträge: 16
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 25.01.2018, 14:14    Titel: Privilegiertes Bauen & BImSch-Genehmigung unterscheiden Antworten mit Zitat

§ 35 BauGB beschreibt die Voraussetzungen, wann eine Anlage als "landwirtschaftlich privilegiert" gelten kann, das heißt sie kann im (nicht überplanten) Außenbereich eine Baugenehmigung erhalten ohne dass ein Flächennutzungsplan oder Bebauungsplan eine solche Anlage vorsehen.

Wenn §35 Punkt 6 a bis d nicht alle erfüllt sind, dann muss die Gemeinde vor dem Bau- oder BImSch-Antrag den B-Plan entsprechend ändern lassen - wenn sie das denn möchte (politische Entscheidung).

Ob eine Anlage eine BImsch-Genehmigung braucht bestimmt das BImSchG - und da gibt es unter anderem die genannten Grenzwerte (1 MW FZL, 1,2 Mio. Nm³ Biogas/Jahr, etc.). Wird einer dieser Werte überschritten, braucht die Anlage eine BImSch-Genehmigung (diese ist zu erteilen, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind - keine politische Entscheidung).

In Schleswig-Holstein haben wir vor allem Anlagen mit BImSch-Genehmigung. Die meisten davon sind nach §35 im Außenbereich erreichtet, wiel sie §35 Punkt 6 a bis d erfüllen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
C.Kaifel
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 21.09.2005
Beiträge: 287
Wohnort: Erbach Dellmensingen

BeitragVerfasst am: 11.02.2018, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hellau,

wer hat euch in Sachen Flex betraten, ihr könnt mir gerne Kontaktdaten per PN zuschicken.

Vielleicht kennt sich auch aus dem Forum jemand genauer damit aus.

Vorab besten Dank

Grüße Christopher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 797
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 11.02.2018, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Beratervorschlag würd ich auch gerne annehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
C.Kaifel
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 21.09.2005
Beiträge: 287
Wohnort: Erbach Dellmensingen

BeitragVerfasst am: 11.02.2018, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ausgangssituation 200kW an der Anlage, 398kW Satellit bei einer Gärtnerei. 2000m3 Gasspeicher, BGA Bj. 2006. Satellit Bj. 2011.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Wirtschaftlichkeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40353059
Gesamt seit 01.01.19: 3449354
Heute seit 00:00 Uhr: 7257
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots