Werbung
Awite Bioenergie GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Kein Methan, aber viel zu viel H2S
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung
Kein Methan, aber viel zu viel H2S
Autor Nachricht
CC lars



Anmeldedatum: 19.05.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 07:27    Titel: Kein Methan, aber viel zu viel H2S Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Biogas-Community,
wer kann mir helfen. Ich bin dabei, unsere erste BGA in der Ukraine in Betrieb zu nehmen. Wir haben 2 Hydrolysebehälter, die aus einer Vorgrube exakt mit den gleichen Substraten beschickt werden. Hierbei handelt es sich um Rindermist (geringer Strohanteil) und Maissilage (die aber schon 2-3 Jahre liegt) Dazu kommen geringe Mengen von Getreidestaub und Abfälle aus der Aufbereitung Sonnenblumenkernen (Schalen, Kornbruch) . Aus den Hydrolysebehältern geht es mittels Exzenterschneckenpumpe zunächst durch einen Wärmetauscher und dann in die Fermenter (jeweils 4.000 m³) Die Gasproduktion hat vor 2 Wochen eingesetzt. Seit 2 Tagen kennen wir die Zusammensetzung des Gases:

Fermenter 1: Methan 0,14 %;
CO2 86,72 %;
H2S 47.767 ppm;
Sauerstoff 0,05 %

Fermenter 2: Methan 21,66 %;
CO2 74,04 %;
H2S 1.430 ppm;
Sauerstoff 0,31 %

Das Problem liegt auf der Hand. Beide Fermenter werden komplett gleich beschickt, beide haben eine Gasproduktion von ca. 20 m³/h. Aber nur in Fermenter 2 sind die Werte im erwarteten Bereich (Methan nähert sich inzwischen der Schwelle von 30 %). Warum haben wir im Fermenter 1 kein Methan und vor allem: woher können solch exorbitant Werte für Schwefelwasserstoff herrühren? Einen Messfehler können wir inzwischen ausschließen, weil beide Messtellen von ein und demselben Gerät (nacheinander) gemessen werden.

Hat jemand von Euch sowas schon erlebt und kann mir Anhaltspunkte zu Ursachen liefern, z.B. was wir kontrollieren sollten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

Abwarten, der "bessere" Behälter hatte wahrscheinlich geeigneteres Animpfmaterial, vermischt halt beide wenn es nicht schnell besser wird.
Funktioniert eure Lufteinblasung bei Fermenter 1 ?
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CC lars



Anmeldedatum: 19.05.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Die Lufteinblasung machen wir erst nach dem Fermenter in die Rohrleitung zum Nachgärer.

Animpfen? Wäre schön gewesen, leider gibt es hier im Umkreis von mehreren 100 km weder eine Biogasanlage noch eine biologische Abwasserreinigung mit Schlammfaulung. Wir haben jetzt zeitweise überwiegend Rindermist verarbeitet, werden aber in den nächsten Tagen den Silageanteil erhöhen müssen, weil Rindermist limittiert ist.
Mich irritiert vor allem der hohe H2S-Gehalt. Dieser muss eine Quelle haben. Die Substrate können es eigentlich nicht sein. Außerdem haben eben beide Fermenter aus der gleichen Vorgrube immer die Hälfte abbekommen ??? Ausrufezeichen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

CC lars hat Folgendes geschrieben:
Die Lufteinblasung machen wir erst nach dem Fermenter in die Rohrleitung zum Nachgärer.

Blas in die Fermenter, der Schwefelanteil wird zuerst langsam sinken aber wenn sich ne brauchbare Kruste gebildet hat wird das besser.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
biogaser78



Anmeldedatum: 11.12.2009
Beiträge: 57


BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Was zeigen denn die Analysewerte? Ich würde behaupten das die Biologie tot ist.
_________________
Gruß
Biogaser78


___________________

1,7MW / Gaseinspeisung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lerche
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 672


BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wie lange läuft die Kiste schon? Wie viel von dem Sonnenblumenzeugs kommt rein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

lerche hat Folgendes geschrieben:
Wie lange läuft die Kiste schon? Wie viel von dem Sonnenblumenzeugs kommt rein?

Hast Recht
Es fehlen jede Menge Infos um die Situation abzuschätzen

-funktioniert die vorgeschaltete Hydrolyse?
-was war im Fermenter zum Start?
-wer ist so "clever" und entschwefelt erst im Nachgärer?
-wo liegen die H2-Werte des Gases in den jeweiligen Behältern?
-welche (Un)mengen langkettiger Säuren bevölkern die Fermenter?
-hat die Ukraine auch ne Art Gulags für Pla ... ähhh ...
Sorry war ein Witz Frage
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CC lars



Anmeldedatum: 19.05.2017
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Community,
danke für die Anteilnahme und einige wertvolle Tips.
Die Situation beginnt sich zu entspannen, seit gestern haben wir erstes Methan und H2S ist schon deutlich zurückgegangen. Wir haben Geduld und werden abwarten. Vielleicht braucht der eine Fermenter einfach etwas länger.

PS: Gulag für Äähh...: Das ist eine Geschichte, die weit über 50 Jahre zurückliegt und hier nun wirklich nichts zu suchen hat. ... witzig war das jedenfalls nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 21.05.2017, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

CC lars hat Folgendes geschrieben:


PS: Gulag für Äähh...: Das ist eine Geschichte, die weit über 50 Jahre zurückliegt und hier nun wirklich nichts zu suchen hat. ... witzig war das jedenfalls nicht.


Mit Äähh oder so, sind natürlich unfähige Planer gemeint
bzw solche die u.a. auch in Geschichte nicht besonders belesen sind

--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]

soviel zu weit über 50 Jahre Mit den Augen rollen
Edit
Du solltest das nicht als persönliche Attacke sehen Lars, nur ist es halt seit Jahren so dass forsche Neu-User (denken alle sie hätten den "Stein der Weisen") mit immer annähernd den gleichen Problemen kommen, und dann pickiert auf brauchbare Tipps reagieren...
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stogecor



Anmeldedatum: 17.08.2010
Beiträge: 82


BeitragVerfasst am: 25.05.2017, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

News von den beiden Behältern?

Messt ihr eigentlich den pH Wert.
Der H2S Wert ist in Funktion vom pH Wert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40354309
Gesamt seit 01.01.19: 3450604
Heute seit 00:00 Uhr: 8507
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots