Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Bayer und Monsanto
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Allgemeines, Agrarpolitik und Agrarsoziologie
Bayer und Monsanto
Autor Nachricht
Schlattmann
MOD
MOD


Anmeldedatum: 03.11.2004
Beiträge: 1026
Wohnort: Pfeffenhausen

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 10:53    Titel: Bayer und Monsanto Antworten mit Zitat

Bayer hat gestern ein Übernahmeangebot für die allseits beliebte Monsanto gemacht:

--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]

Da kommt dann alles zusammen: Gentechnik, Glyphosat und TTIP...

Aus Sicht von Bayer strategisch gesehen ggf. kein schlechter Deal, wenn auch etwas teuer. Aber bevor das tatsächlich über die Bühne geht, haben auch noch andere mitzureden.

Ich bin mal gespannt wie das ausgeht Ausrufezeichen
_________________
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlattmann
MOD
MOD


Anmeldedatum: 03.11.2004
Beiträge: 1026
Wohnort: Pfeffenhausen

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Vorhin kam die Meldung, das Angebot sei zu niedrig und wurde somit abgelehnt:
--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]

Der Poker geht in die nächste Runde...
...bin mal gespannt ob bald auch noch andere Bieter auf der Matte stehen.
_________________
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Imho haben beide "gleichviele Leichen im Keller"
Bayer wird in Germanien halt mit Aspirin gleichgesetzt, das sieht man sonstwo anders

--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Kennen tun sich die beiden ja noch aus "Agent Orange" Zeiten ^^
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlattmann
MOD
MOD


Anmeldedatum: 03.11.2004
Beiträge: 1026
Wohnort: Pfeffenhausen

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Bayer steht weitgehend für "Aspirin", damit für kopfschmerzenfreie Zeit Smilie.

Auch Bayer hat sicherlich wie viele Konzerne keine weiße Weste.
Vor einigen Jahren gab es ja auch bzgl. einiger Medikamente Verfahren.

Aktuell gehört Monsanto aber bestimmt zu den Unternehmen mit dem schlechtesten Image.
(Meiner Meinung nach nicht ohne Grund, und da bin ich sicherlich nicht der Einzige).
_________________
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

naja ... such mal nach Degesch, wer es war und wer es jetzt ist
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Denke mal vor allem in Europa.

Sobald man Monsanto hört verbindet es man mit Gentechnik, Glyphosat, usw.

Aber man darf auch den Teil nicht vergessen, dass viele Medikamente erst durch die Gentechnik in größeren Massen hergestellt werden konnten.

Aber klar. Teile die Bedenken.
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Imho sind "Gentechgegner" verdammte Bambis, vergleichbar mit andern Sektierern ala "Zeugen Jo(y)hovas" Mr. Green
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlattmann
MOD
MOD


Anmeldedatum: 03.11.2004
Beiträge: 1026
Wohnort: Pfeffenhausen

BeitragVerfasst am: 24.05.2016, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

Würde ich so nicht sagen. Auch die Kritiker muss es geben.

Antibiotika waren früher toll, heutzutage teilweise unwirksam, weil sich Resistenzen gebildet haben.

Gentechnik ist ein Evolutionsbeschleuniger. Die Natur wird sich hier immer nur längerfristig anpassen können (Und der Natur wird es längerfristig auch egal sein was passiert, denn sie findet immer ihren Weg).

Für den Menschen ist Gentechnik langfristig eventuell sogar der einzige Ausweg um sich einen Entwicklungsvorsprung zu erhalten und zu überleben (also auf viele, viele Jahre gesehen). Kurz- bis mittelfristig können die Gene aber auch andere Organismen kontraproduktiv "beschleunigen". Wer weiß das schon so genau?!?

Aber zurück zum Thema => hier geht es ja nicht nur um gentechnisch manipulierte Pflanzen, sondern auch darum, dass das selbe Pflanzenschutzmittel zufälligerweise in Kombination angeboten wird.

Eine Fusion von Bayer und Monsanto würde genau "Saatgut und Agrarchemie" zum weltweiten Branchenprimus machen.

Für den Landwirt wird das bedeuten: Kaufe ich das (Super-)Saatgut nicht dort, wird mir der Schädling die Ernte vernichten. Effektiven Pflanzenschutz mache ich mit dem Mittel von selbiger Firma, denn das tötet mir alles, außer meiner Kultur. Selber nachbauen kann man das Saatgut selbstverständlich nicht, da Hybride oder patentiert. Und dann ist man genau da wo ein Megakonzern einen haben will.
Steigt der Preis für Getreide? Prima, kann der Monopolist einfach das Saatgut und PSM teurer machen, d.h. hier ist der Landwirt dann schlichtweg ausgeliefert.

Die Abhängigkeit macht mir mehr Sorgen als die Gentechnik.
_________________
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bio-gas



Anmeldedatum: 04.02.2009
Beiträge: 456


BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 07:32    Titel: Antworten mit Zitat

@Papp:

ich schätze Dich ja sehr für Dein Fachwissen und Bildung, aber warum Du so gegen alle Gentechnikgegner und Biobauern schimpfst ist mir ein Rätsel.....

Ein Freund von mir ist in Paraguay Landwirt, war überzeugter Gentechnikbefürworter. Mittlerweile spritzen sie wesentlich mehr und wieder das volle Programm weil es soviel Resistenzen gibt. Und er ist nicht mehr gut auf Monsanto zu sprechen.

Wer in der Gentechnik das Allheilmittel sieht und nicht nur ein riesen Geschäft für die Konzerne auf kosten der Bauern ist meiner Meinung nach ziemlich Naiv. Die Natur findet immer einen Weg sich anzupassen, auch wenn es halt 10 oder 20 Jahre dauert.
Die Frage ist? Können wir das auch?

So wie ich das sehe, leben die Bauern in Nord- und Südamerika ja jetzt auch nicht im Schlaraffenland und die setzen das schon 15 Jahre ein....

Bei einer realistischen Nutzen/Risiko Betrachtung und der Tatsache das die Verbraucher in Europa (die ja unsere Kunden sind) das einfach nicht wollen, sehe ich keinen Grund warum jemand Gentechnik einsetzen sollte....

Diskutiere aber natürlich gerne, solange ich nicht als Bambi oder Jehova beschimpft werde....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Allgemeines, Agrarpolitik und Agrarsoziologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40301234
Gesamt seit 01.01.19: 3397529
Heute seit 00:00 Uhr: 2688
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots