Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Aussaat Mais
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Pflanzliche Erzeugung
Aussaat Mais
Autor Nachricht
weber.c



Anmeldedatum: 13.03.2013
Beiträge: 80
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 08:56    Titel: Aussaat Mais Antworten mit Zitat

Hallo Kollegen,

bald geht es los mit dem Maislegen.

Wann startet Ihr? Wie sehen die Böden aus? Wie viel Gärrest gebt Ihr?

Wir haben alle Äcker jetzt schonmal abgeschleppt oder mit Saatbettkombi durchgefahren. Leider hat die Frostgare gefehlt und es ist dieses Jahr nicht ganz so fein geworden.
Wir wollen 30-40 m³ Gärrest drauf bringen und dann nochmal durchfahren und dann Mais legen.
Eventuell dann später nochmal Gabe Gärrest mit Schleppschläuchen (dann natürlich erste Gabe etwas geringer), wo der Gärrest nicht reicht, dann kleine zweite Gabe mineralisch.
Nitrifikationshemmer werden wir auf unseren schweren Böden nicht einsetzen.

Wir haben, wie gesagt, relativ schwere Böden (Lehm), arbeiten mit S240-250.

Zeitlich wird das alles sehr eng werden, weil der Grünschnittroggen und das Grünland auch beide sehr früh sein werden in diesem Jahr.

Gruß


Zuletzt bearbeitet von weber.c am 02.04.2014, 07:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gaswasserschönebäder



Anmeldedatum: 01.08.2009
Beiträge: 90


BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben auch sehr schwere Böden (Ton), aufgrund der guten Befahrbarkeit und Verfügbarkeit des LU haben wir auf den hängigen, tonigen Böden 40 m³ Gärrest mit Holmer einarbeiten lassen. Wegen der schlechten Gare dieses Jahr nur ganz flach. Danach müssen wir dieses Jahr teilweise kreiseln. Da kein Regen in Sicht ist und die Böden sonst austrocknen, haben wir heute angefangen zu drillen. Bis auf die Senfflächen sieht es eigentlich ganz gut aus. Drillen jetzt 260 er. In zwei Wochen die besseren Flächen mit 240 er. 40 m³ Gärrest jetzt überall, oder wenn wir keinen Seitenhang haben jetzt 25 m³ jetzt und dann nochmal 15 m³ in den Bestand. Nitrifikationshemmer nehmen wir wenn, dann nur noch im Getreide.

Haben geringe N-Werte und liegen unter den 170 kg/ha. Trotzdem haben wir mit Piadin keine Effekte im Mais beobachten können.


Zuletzt bearbeitet von gaswasserschönebäder am 02.04.2014, 07:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Haben noch starke Nachtfröste von daher fangen wir nicht vor Ende April an. Sprich nach Ostern.

Felder richten wir seit heute her. Fangen mit Klärschlamm an und machen dann mit dem Gärrest weiter. Mineralisch ergänzen wir nur ganz minimal auf den schlechten Böden.

Haben in der Hauptsache sandigen Lehm bis Lehm. Aber es fehlt das Wasser ... Alles staub trocken.

Mais setzen wir in der großen Menge Saludo ein. Allgemein zwischen S180 und S220 max.

Gärrest kommt so 40 bis 50 Kubik hin mit Piadin stabilisiert.
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ähh Jungs bevor man hier 50t stabilisiert reinstellen sollte wäre vlt "HIRN-ein/anstellen" angesagt, aktuell dürft ihr auch nurmehr 170N organisch !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 797
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 01.04.2014, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Und klärschlamm und gärrest schonmal garnicht. Vielleicht hab ichs aber auch nur falsch verstanden!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weber.c



Anmeldedatum: 13.03.2013
Beiträge: 80
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 07:36    Titel: Antworten mit Zitat

papp hat Folgendes geschrieben:
Ähh Jungs bevor man hier 50t stabilisiert reinstellen sollte wäre vlt "HIRN-ein/anstellen" angesagt, aktuell dürft ihr auch nurmehr 170N organisch !


Die 170kg/ha Grenze gilt nur für Wirtschaftsdünger TIERISCHER HERKUNFT. Hirunter fällt Gärrest nicht, bzw. nur anteilig gemäß dem Anteil der Wirtschaftsdünger aus tierischer Herkunft am Inputmix (Verhältnis FM).

So zumindestens nach dem "hessischen Leitfaden zur Umsetzung der Düngeverordnung".

Ich könnte mir vorstellen, dass es in anderen Bundesländern anders gesehen wird. Mit der Überarbeitung der Düngeverordnung wird sich das aber sicherlich ändern.

Zu Klärschlamm habe ich keine Erfahrung.

Wobei 50t schon ziemlich heftig ist.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Hase
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 26.03.2006
Beiträge: 1927


BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Mich hat es auch erst mal gerissen, da wir ja höhere n Konzentration haben.
Aber nicht vorverurteilen.

Nur 3,5 kg N sind jetzt keine Seltenheit pro M3 gärrest.

Und dann passen die 50 M3 wieder.

Die 170 kg N gelten hier in Bayern noch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
A.R.
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 21.06.2007
Beiträge: 659


BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

20 m³ Zwischenfrucht anfang Februar;
15 m³ Nach dem Maislegen als Schleisre um Winderosionen vorzubeugen und die Wasserverdunstung zu minimieren;

20 m³ im 8-Blatt-Stadium vor Reihenschluß mit SChleppschläuche / 27 Meter.

A.
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...

Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bio-gas



Anmeldedatum: 04.02.2009
Beiträge: 456


BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

10 cbm als unterfußdüngung beim Säen,
10cbm in den bestand mit dem Hackgerät
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Langsam Leute!

Ich hab gerade mal 3,01 kg N-ges im Gärrest! Da kann man auch bisschen mehr!

Zweitens fahren wir neben unseren Gärrest auch noch Klärschlamm aus!

Nicht gleich schimpfen. Der Klärschlamm sichert bei uns den Phosphorbedarf und hat viele unserer Äcker wieder auf "C" gebracht in P2O5.

Beides kommt natürlich nicht gleichzeitg auf den Acker =O Bin ja nicht des Wahnsinns.

Und 170kg/ha gelten wie gesagt aus dem tierischen Anteil, bei mir rund 50%.

Unser Gärrest ist halt nicht gerade die Wucht an Inhaltsstoffen, aber dafür kann ich halt auch mehr ausbringen.

Und mit der Düngebilanz komme ich locker leicht hin Winken Nur die Ruhe.
_________________
Hmpf Traurig


Zuletzt bearbeitet von Küspert am 02.04.2014, 20:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Pflanzliche Erzeugung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40379426
Gesamt seit 01.01.19: 3475721
Heute seit 00:00 Uhr: 11051
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots