Werbung
WELTEC BIOPOWER GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Temperaturen
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung
Temperaturen
Autor Nachricht
Spassgaser



Anmeldedatum: 03.11.2013
Beiträge: 40


BeitragVerfasst am: 04.11.2013, 21:49    Titel: Temperaturen Antworten mit Zitat

Hallo Biogaser,

hat einerbErfahrung, ob man besser mit höheren Temperaturen fahren kann, als mit üblichen 39 Grad?

3t Gras 8t Mais 2t Mist 10m3 Gülle.

20m x6m Pott
_________________
Vollgas mit Biogas!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 04.11.2013, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Höhere Temperatur = schnellerer Umsatz der Biomasse, aber auch empfindlicherer Prozess und höhe Heizleistung notwendig.

Siehe auch dazu: RGT-Regel oder auch "van’t Hoff’sche Regel" genannt
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ww
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 19.09.2010
Beiträge: 663


BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wir versuchen so 42 °C zu halten, hat sich bei uns über die Jahre als bester Kompromiss zwischen Abbaurate und Störunanfälligkeit erwiesen.
Im Winter fällt die Temp. durch mangelnde Heizleistung sowiso auf unter 40 °C und dann merken wir schon den Mehrverbrauch an Imput.

Gruß aus Mittelfranken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gadget
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 27.11.2006
Beiträge: 609
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 10.11.2013, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fahr mit 46 - 47 °C.
Mit dieser Temperatur habe ich die wenigsten Probleme was Abbaugrad, Pump- und Rührfähigkeit betrifft.
Das Futter besteht machmal (aus bis) zu 50% aus Rasenschnitt und Grassilage, je nach Schichtung im Fahrsilo (unten Grassilage und oben drauf Mais, am Anfang und am Ende des Silos ist über der Grassilage eben weniger Mais drauf). Also auch keine Probleme durch höhere NH3/NH4 Konzentrationen.
Ob ein Prozess bei 39 - 42 °C stabiler läuft wage ich zu bezweifeln. Je höher die Temperatur desto vitaler und stabiler die Biologie so meine Erfahrung.
Ist bereits die zweite BGA die ich so betreibe, bei der ersten war es schon genausso.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1377
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 16.03.2015, 19:51    Titel: Temperaturschwankungen Antworten mit Zitat

Hallo, ich hole das Thema hier mal wieder hoch.

Wir betreiben unsere Anlange im Sommer gerne mit 48-49°C bei Gras + Festmist und fahren damit sehr gut. Im Winter können wir die Temperatur nicht halten, wodurch diese auf ca. 37°C absackt. Lt. Literatur auch nicht schlimm, aber der Abbau geht langsamer und es lässt sich alles schwerer rühren verbunden mit Leistungsverlust.

Jetzt (genau heute!) (aber auch jedes Jahr im März)springt die Biologie bei ca. 38-39 °C plötzlich wieder an und es kommt wieder mehr Gas.

Jetzt hatte ich heute so einen Gedanken/Theorie und wollte mal Meinungen dazu einfangen:

Was ist denn, wenn gar nicht die 37°C ausschlaggebend sind für den schlechten Winterertrag, sondern das Absterben von Bakterien aus der 48°C Zeit, dass sich so über November bis Ende Dezember hinzieht.
Dann bilden sich nach und nach neue Bakterien und im März ist endlich wieder alles im Lot, zufällig bei steigenden Temperaturen.

Wenn das so sein sollte, wäre es dann nicht sinnvoller, trotz der Vorteile von 49°C im Sommer einfach bei 38°C zu bleiben, damit man im Winter einfacher durchfahren kann ?

Hat da schon mal jemand ähnliche Beobachtungen gemacht, bzw. bleibt jemand bewusst niedriger in den Temperaturen ?

Vielleicht haben wir dann nächsten Winter einen Bakterienstamm, der sich bei 38°C stabilisiert hat und bei 36°C auch noch nicht die Arbeit einstellt.

Komische Theorie oder alles Quatsch ???

Was meint Ihr ??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Moelli



Anmeldedatum: 26.05.2010
Beiträge: 87
Wohnort: Pentling

BeitragVerfasst am: 16.03.2015, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

da fällt mir nur der alte Spruch "Never change a running system" ein. Was hindert dich daran, wenn es mit 48° so gut läuft im Sommer, da Geld zu investieren um die Temp. auch im Winter halten zu können (oder brauchst du das für die Wärmeabnehmer?)
Wir hatten ähnliche Symprome bei unseren E..O C....s Systemen, wobei immer nur der erste (kleine) Fermenter im Sommer sehr heiß wurde. Dadurch das der zweite aber nie so starke Schwankungen hatte viel der von dir erwähnte Ansatz wohl nicht so stark ins Gewicht. Ich denk es wär einen Versuch wert diesen Sommer so weiter zu fahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1377
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 16.03.2015, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben die waerme im winter einfach nicht, die geht dann ins fernwaermenetz. Daher sind die 37grad im winter fix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bio-gas



Anmeldedatum: 04.02.2009
Beiträge: 456


BeitragVerfasst am: 16.03.2015, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

UNS gehts ähnlich, nur nicht ganz so krass..... wir bleiben meist so bei 42-43 stehen und fahren dann wieder bis 47-48 hoch, bin aber immer froh das es wieder wärmer wird, bei den hohen temperaturen funzt das einfach mit dem rühren und dem ganzen anderen zeugs besser....
ich würde nicht freiwillig darauf verzichten.....
uns hätte es am anfang beinahe aufgestellt mit den niederen Temperaturen, Viel Gras und Viel Mist und kein Mais......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 22.06.2007
Beiträge: 213


BeitragVerfasst am: 16.03.2015, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Schwierige Frage, bei der temperatur gibt es ja sehr verschiedene Ansätze.
Für dein Theorie spricht die sehr langsame Verdoppelungszeit der Bakterien bzw. Archaeen (ca 14? Tage).
Allerdings kommen über den Rindermist ja auch Bakterien aus der 37 Fraktion immer frisch rein.

Bei dir herscht allerdings auch ein sehr heftiger Wintereinbruch im Fermenter, gibt es da einen besonderen Grund für den starken Temperaturabfall?

Bei eine Minderung von 52 auf 44 können wir keine gravierenden Änderungen feststellen, außer dass es zäher wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Energie
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.06.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wir können ebenfalls keine großen Auswirkungen beim "Temperatursurven" bzgl. der Gasausbeute feststellen.
Sind allerdings aufgrund unserer hohen N-Fracht und deren Ammoniakproblematik bisher nicht über 46°C gegangen.
Merkbar schlechter wird bei uns hingegen die Rührfähigkeit bei niedrigeren Temperaturen.
Hat mal jemand Untersuchungen bzgl. der abweichenden Temperaturen in verschiedenen Füllstandshöhen gemacht?
Ich denke, wir haben hier bei uns auf der Analge sehr große Temperaturunterschiede +- 4 °C, welche wir jedoch nicht wirklich feststellen können, da hierfür zuwenig Temperatursonden installiert wurden Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40350423
Gesamt seit 01.01.19: 3446718
Heute seit 00:00 Uhr: 4622
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots