Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenInfo
FirmenNewsJobsVeranstaltungen


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Temperaturen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung
Temperaturen
Autor Nachricht
Kohl
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 17.12.2006
Beiträge: 997
Wohnort: Rheinland-Pfalz

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sebastian hat Folgendes geschrieben:

Bei eine Minderung von 52 auf 44 können wir keine gravierenden Änderungen feststellen, außer dass es zäher wird.

Bei 44-52° handelt es sich wohl überwiegend um thermophile Bakterienstämme. Unter 40° kommen die mesophilen ins Spiel. Das Könnte ein Grund sein, weshalb die Umstellung bei Jens länger dauert und eben heftiger ausfällt
_________________
Wer wenn nicht wir ?
Wann, wenn nicht jetzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaii



Anmeldedatum: 17.12.2011
Beiträge: 186
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

brint es etwas im fermenter 40grad zu fahren und im nächgärer auf
50grad zu gehen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1391
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Kaii hat Folgendes geschrieben:
brint es etwas im fermenter 40grad zu fahren und im nächgärer auf
50grad zu gehen ?


Mit dem Gedanken spielen wir auch, zur Not mit einer Zusatzheizung im Winter den Nachgärer dort zu halten, um auch noch die Reste zu "knacken".

Gibt es da Erfahrungen ? Ich habe vereinzelt von positiven gehört, die aber dann auch komplett so hoch fahren wegen Rührfähigkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3818
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Naja wir machen das jetzt 9 Jahre
Vorteile;
- bei unserm Input etwa 250m3 Gas mehr pro Tag und Nachgärer
Das mag aber auch an der bisher zu kurzen Verweilzeit liegen
- die Wärme wäre sonst im Notkühler gelandet
- ein 50° Nachgärer schichtet besser
- Rührbarkeit macht beim Paddeler kaum was aus vlt 1-2 ampere
- Nachgärer als Wärmespeicher nutzbar

Nachteile;
- über 50° satt Ammoniak im Gas deshalb-> Gaswäsche
- schäumt imho schneller bei PH-Schwankungen
- Gas ist entsprechend feuchter, gute Kühlung bzw Wäsche angebracht
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Energie
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.06.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

ein kleiner Nachteil dürfte auch der doch "sehr warme" Gärrest sein. In welchen Zeitraum kühlt dieser ab, bzw. mit welcher Temperatur geht dieser bei euch dann aus dem Endlager?
Fährt jemand im Fermenter 50°C und den Nachgärer entsprechend niedriger Frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3818
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Energie hat Folgendes geschrieben:
ein kleiner Nachteil dürfte auch der doch "sehr warme" Gärrest sein. In welchen Zeitraum kühlt dieser ab, bzw. mit welcher Temperatur geht dieser bei euch dann aus dem Endlager?
Fährt jemand im Fermenter 50°C und den Nachgärer entsprechend niedriger Frage


Der Gärrest direkt von der Anlage hat bei uns über 40° und ist sehr viel beliebter als der von den dezentralen Endlagern (etwa 10°).
Der warme wirkt sofort und versickert imho sogar besser.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G.R.
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 01.02.2009
Beiträge: 229
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Jens hat Folgendes geschrieben:
Daher sind die 37grad im winter fix.

Kannst Du die 37° denn halten wenn Du nur mit 1° Überschuß in den Winter gehst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thömi



Anmeldedatum: 15.02.2012
Beiträge: 114


BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Haben im Fermenter 44,5 und im Nachgärer von Frühjahr bis ca.
Dez. ca 48,5 Grad. Wie Papp schon sagte nutzen auch wir den Nachgärer als eine Art Pufferspeicher. Wenns richtig kalt wird und der Ölbrenner anspringen sollte kann ich das durch ausschalten der NG Heizung ca. 2 Wochen hinauszögern. Deshalb fällt der NG im Laufe des Winters auch auf ca. 44,5 Grad. FE und NG sind je 22*6. In jedem sind 3 analoge Thermometer und ein digitales verbaut. Wenn nicht regelmäßig gerührt wird kann ich da Temp. Unterschiede von bis zu 5 Grad erkennen. Wir haben in jedem Behälter 4km Mehrschichtverbundrohr als Heizungsrohre verbaut was dafür sorgt das man die Pötte bei aktivierter Heizung auch im Winter gut auf der Zieltemperatur halten kann. Nach nun 3 Jahren noch kein Problem mit der Diffusion von Ammoniak etc. ins Heizwasser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blumider3



Anmeldedatum: 04.12.2014
Beiträge: 17


BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Thömi du hast von mehrschichtige verbundrohre geschrieben, wir wollen demnächst in unser ed1 eine heizung einbauen. Über wenn hast du die gekauft??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thömi



Anmeldedatum: 15.02.2012
Beiträge: 114


BeitragVerfasst am: 17.03.2015, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Über ne Pleitefirma Geschockt Geschockt
>M*-E***gi

Hersteller weiss ich leider nicht mehr Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 42182332
Gesamt seit 01.01.19: 5278627
Heute seit 00:00 Uhr: 1000
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots