Werbung
Awite Bioenergie GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Mais "gerecht" bezahlen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Messtechnik und Datengewinnung
Mais "gerecht" bezahlen
Autor Nachricht
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 797
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 29.10.2012, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, bin ja absolut kein Maispreisdiskutierer oder der gleichen. Winken
Aber bezahlt denn hier schon jemand nach energie/biogasertrag? Wir haben versuchsweise parallel zur normalen ts-messung im Labor mal diese analyse mit zucker/rohasche/protein/Stärke/Ts/Biogasertrag/methangehalt usw. für 6 schläge zusätzlich machen lassen.
Ist wirklich erschreckend was da raus kam. Trotz super Erntemengen von 65-70t is die qualität viel schlechter als im Vorjahr.
Muss dazu sagen das wir nie massemais anbauen lassen haben. Wozu denn auch ne größere Platte, mehr lohn und maschinenkosten in der ernte, mehr verschleiß an einbrintechnik/pumpen/rührwerke usw. wenn man die gleiche Leistung mit ner gescheiten energiemaissorte erreicht???
Damit meine ich großer kolben bzw korn-anteil. Den Unterschied sieht man schon aufm hänger ob die Fm nur grün oder doch gelb ist. Winken
Also vielleicht könnten wir uns abhängig der region und witterungsbedingung natürlich, auch mal sortenempfehlungen aussprechen. Fänd ich wirklich hilfreich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3806
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 29.10.2012, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

COMBO hat Folgendes geschrieben:

Also vielleicht könnten wir uns abhängig der region und witterungsbedingung natürlich, auch mal sortenempfehlungen aussprechen. Fänd ich wirklich hilfreich.


Grundsätzlich nur unter NRMs, sonst macht sich wieder mal die gesammelte Meute der Vertreter, Verkäufer und Dummlaberer über das Thema her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 797
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 29.10.2012, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hier im thread gings ja in erster linie um die ts-bestimmung usw.. Also die "große" analyse wie in meinem vorherigem post kostete 19€ wenn ichs noch richtig im kopf hab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ww
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 19.09.2010
Beiträge: 665


BeitragVerfasst am: 29.10.2012, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

so nebenbei wie seid Ihr mit der Maisqualität 2012 zufrieden. Wir müssen im Durchschnitt etwa 5 % mehr füttern als 2011 obwohl die Silage optisch sehr gut aussieht und auch fast kein Sickersaft kommt der zu Verlusten führen würde.

Gruß aus Mittelfranken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobse
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 141


BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
das gleiche muss ich leider auch feststellen ca 6% mehr input.
Masseerträge waren ähnlich wie letztes Jahr am Kolben fehlt aber einiges.
Hab auch 3,5%Ts mehr im Silo wie letztes Jahr(35%) obwohl die Pflanzen optisch noch Grün auschauten. Der Mais ist heuer einfach trocken Gewachsen. Wir hatten bis jetzt 420mm Niederschlag dieses Jahr.
hab neulich mit meinem Labor gesprochen die sagten auch die meisten Betreiber reden von ca 5% mehr Input.
_________________
Leistung hat 4 gleich große Räder
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H.E
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 16.01.2005
Beiträge: 1398


BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

COMBO *s Ansatz ist wohl der konsequenteste und fairste.

Allerdings haben bei unseren Zulieferern schon die meisten keine Lust auf Abrechnung über Trockenmasse.
Was soll ich denen versprechen damit sie noch einen Schritt weiter gehen Winken

Ansonsten wie papp sagte :
Lieber im NRM Bereich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 797
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

@ nobse
meinste nich das ihr euren Erntetermin mal nach vorne rücken solltet? Bei 35% TS, find ich schon eher ober Grenze. Und dieses Jahr 3,5% mehr TS? Denke du meinst weniger oder? Ab 36% gibts bei uns Abzüge.
Wir ernten immer um 32-33% bei 260-280er Mais.

die 5% mehr Input kann ich nur bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nobse
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 141


BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

@combo
Erntetermin war ca. 4 Wochen früher wie normal und der Mais war übelst unterschiedlich. Auf dem gleichen Feld mit 250er sorten waren 8-10Tage Unterschied im Abreifetermin. Und dann musst du halt nen Kompromiss eingehen und der sah bei mir halt so aus das ich 1. gewartet habe bis der großteil vom mais wenigstens 31 TS Überschritten hatte und 2. ich nen Häcksler... bekommen hab. Bei uns sind die Böden halt extem unterschiedlich da gibts vom Sand bis schwerstem Ton halt alles 2-3Erntetermine sind Standart. Aber mit Abzügen über 36Ts brauchst du nicht kommen da läuft die doch die Kundschaft davon!?
Ach ja die 3,5TS mein ich natürlich höheren Anteil im Silo also 35 statt 31,5
_________________
Leistung hat 4 gleich große Räder
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 797
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 30.10.2012, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns in der region (main-kinzig-kreis) is das mit den abzügen üblich.
Die Böden sind aber auch nicht sehr unterschiedlich. Ich bezahl doch nicht für dürres blattwerk aus dem wohl kaum noch was rauskommt soviel wie für gutes. (Natürlich proportional gesehn) wenn das doch der fall sein sollte lags vermutlich an anbauer. Keine düngung etc.

Achso meinst du das. Dachte die 35% waren letztes jahr und dieses sind es noch mal 3,5% "mehr". Wären ja dann 38,5%. So versteht mans zumindest wenn mans liest.

Also hast du 3,5% "weniger". Das is ja dann genau richtig so um die 32%.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JueLue
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 05.12.2007
Beiträge: 298


BeitragVerfasst am: 31.10.2012, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

COMBO hat Folgendes geschrieben:
...Ab 36% gibts bei uns Abzüge.
Wir ernten immer um 32-33% bei 260-280er Mais.

die 5% mehr Input kann ich nur bestätigen.


Finde ich problematisch, da ja der Aufkäufer den Erntetermin bestimmt, oder ist da bei euch anders?

Es sei denn, der Landwirt baut exotische Sorten an..

Juelue
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Messtechnik und Datengewinnung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40583425
Gesamt seit 01.01.19: 3679720
Heute seit 00:00 Uhr: 6075
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots