Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenInfo
FirmenNewsJobsVeranstaltungen


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Abschaltung durch EVU
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Sonstiges
Abschaltung durch EVU
Autor Nachricht
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 798
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 04:05    Titel: Antworten mit Zitat

Da sitzen doch überall nur spekulanten am langen hebel... War doch klar das es irgendwann ärger gibt. Aber was hat der betreiber denn schon für druckmittel in der hand? Wenn er runterfährt "schadet" er nur seiner biologie etc.. Und wenn nicht seinem geldbeutel an substrat etc. . Letztendlich muss man seine anlage trotzdem weiter fahren wenn nicht ausreichend speicher vorhanden ist. Im normalen betrieb gasspeicher und im fernwärmenetz zusätzlich warmwasserpuffer. Ob das so alles bedacht wurde. Sicher nicht!
Sauerei! Ich (süd-mittelhessen) bin zum glück noch in der situation das trotz vorbereitung, durch netzbetreiber kein leistungsreduzierungsrundempfänger, seitens evu, installiert wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cider



Anmeldedatum: 17.01.2012
Beiträge: 30


BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

Frag mich gerade wenn die evu die Anlage runterregelt warum ????
Nehmt doch an der Regelenergie teil da werden die Anlgen meist für ca.50 minuten runtergefahren und nur umsoviel Leistung wie man bereit stellen will.
Und 50 minuten Gas speichern geht ja wohl. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forchheimer



Anmeldedatum: 19.04.2010
Beiträge: 190


BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Rauf- und Runterfahren ist für BHKWs auf jeden Fall sehr schädlich. Wenn man BGAs bzw. BHKWs rauf- unjd runterregelt schadet man damit den Erneuerbaren auf jeden Fall weit mehr, als wenn man Wind oder PV abregelt... man könnte schon fast System dahinter vermuten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
biogas 100



Anmeldedatum: 15.03.2010
Beiträge: 312


BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Also ein System, dass Biogas mehr als Solar oder Windkraft abgeschaltet wird konnte ich bis jetzt noch nicht beobachten. Ist das überhaupt möglich? Ich dachte wenn zb das 60 % Signal raus geht, dass dann alle Energieformen in dem Gebiet davon betroffen sind. Und so wird es auch hier gehandhabt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forchheimer



Anmeldedatum: 19.04.2010
Beiträge: 190


BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

biogas 100 hat Folgendes geschrieben:
Also ein System, dass Biogas mehr als Solar oder Windkraft abgeschaltet wird konnte ich bis jetzt noch nicht beobachten. Ist das überhaupt möglich? Ich dachte wenn zb das 60 % Signal raus geht, dass dann alle Energieformen in dem Gebiet davon betroffen sind. Und so wird es auch hier gehandhabt.


Okay, das hörte sich so an, als würden im Norden die BGAs fast regelmäßig runtergeregelt. Wenn das nicht so ist, bin ich beruhigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
strike
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 15.02.2006
Beiträge: 651


BeitragVerfasst am: 22.02.2012, 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Wind und Photovoltaik kann man den Schadensersatz nicht so gut beziffern. Und ich wurde nachts runtergeregelt, kaum Wind und definitiv kein Licht. Wo konnten die EVUs den Strom letztes Jahr nur lassen?!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lenkgiraffe
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 27.08.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 22.02.2012, 08:07    Titel: Antworten mit Zitat

leider kann man nicht mal pauschal Norden sagen. Wir sind direkt an der Grenze EWE und Eon. Eon regelt wie es beliebt und die EWE juckt das gar nicht. Ich behaupte, dass die noch nie geregelt haben.

Leider sitzen wir im Eon Bereic Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
biogas 100



Anmeldedatum: 15.03.2010
Beiträge: 312


BeitragVerfasst am: 22.02.2012, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Auch EWE regelt runter siehe:
--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
thorsten76
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 23.02.2006
Beiträge: 482
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 22.02.2012, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Da haben wir im Süden anscheinend noch Glück. Wir hatten bisher noch keine einzige Reduzierung. Allerdings sind die Windmühlen bei uns zwar stark im Vomarsch aber doch noch eher dünn gesät. Außerdem liest man ja immer wieder, dass es problematisch ist den Strom vom Norden in den Süden zu kriegen...
Außerdem hat sich mein Netzbetreiber bei Installation der Regelanlage geäußert, dass vorerst nur Anlagen ab 2 MW geregelt werden.

Klingt wirklich nicht gut wenn hier ständig Rechnungen geschrieben werden müssen. Wäre ein Wechsel zu einem Vermarkter incl. Flex-Marktprämie hier evtl. die einfachere Lösung?
Dann kümmern die sich um die Abrechnung oder liege ich da falsch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Cider



Anmeldedatum: 17.01.2012
Beiträge: 30


BeitragVerfasst am: 22.02.2012, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die Höhe des durchschnittlichen monatlichen Marktpreises an der Strombörse zuzüglich der Marktprämie entspricht dabei exakt der Höhe der EEG-Vergütung vor der Direktvermarktung. Dem Produzenten von Grünstrom entsteht also kein finanzieller Nachteil, wenn er sich für eine Direktvermarktung seines Stroms im Marktprämienmodell entschließt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 43721086
Gesamt seit 01.01.19: 6817381
Heute seit 00:00 Uhr: 2519
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots