Werbung
WELTEC BIOPOWER GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenInfo
FirmenNewsJobsVeranstaltungen


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Fremdkörperabscheidung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Verfahren und Technik
Fremdkörperabscheidung
Autor Nachricht
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1395
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 23.04.2020, 20:47    Titel: Fremdkörperabscheidung Antworten mit Zitat

Hallo,
wir haben unsere Ziehkolbenpumpe jetzt schon länger im Einsatz und trotz hoher TS-Gehalte durch Mist nur sehr wenig Verschleisskosten. Dazu pumpt die Pumpe zwar langsam, aber sehr zuverlässig.
Das "Problem" ist aber, dass sie auch unbemerkt 20cm lange Stöcker oder dickere Steine pumpt, die sich dann 5m weiter in einem 90°PE-Winkel verfangen.

Hat jemand eine Lösung für große Fremdkörper in Substrat mit hohen TS-Gehalten ? Der Rotorrechen macht es viel zu aufwendig und fein. Von Vogelsang gibt es so ein Ding für die Groben sachen, aber ich glaube, der würde schnell verstopfen (??).
Ich habe auch schon an einen "Zerstörer" mit Steinfang gedacht: Große Kiste, wo sich Steine absetzen können und oben auf der Kiste sitzt ein X-Ripper, der Holz und Substrat einfach zerkleinert, nachdem es alles langsam durch die Kiste gedrückt wurde.
Hat da jemand Ideen oder Erfahrungen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Arbor



Anmeldedatum: 09.03.2020
Beiträge: 4


BeitragVerfasst am: 24.04.2020, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ziehkolbenpumpe: was ist das für eine Marke, Modell

90°PE-Winkel = würde ich sofort mit 45 grad umbauen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1395
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 24.04.2020, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

45° Umbau ist auch schon geplant. Vor allem dann bis dahin aus Edelstahl, weil Edelstahl keine Kanten innen hat. Aber auch in dem 45° Grad-PE Bogen hat sich schon mal was verfangen.
Aber dennoch wäre es interessant, die größten Sachen einfach herauszufischen, denn die "normale" Zerkleinerung danach würde dann auch ruhiger laufen.
Die Kolbenpumpe ist ein Eigenbau aus Putzmeister-Betonpumpen-Kolben, DN200, 1,40m lang, zwei Stück, die im Wechsel laufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
michael
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.01.2005
Beiträge: 1423
Wohnort: Mittelfranken

BeitragVerfasst am: 24.04.2020, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Nur zur Sicherheit. Der Unterschied zwischen Bogen und Winkel ist bekannt? Weil das vermischt wurde. In einem 200er Bogen sollte ein 20cm Holz durchgehen. Im Winkel nicht.
Ein 90° Bogen ist besser als 2 45° Winkel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1395
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 25.04.2020, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das stimmt und das soll auch optimiert werden. Aber dennoch wären Techniken interessant, wie man Fremdkörper aus dickem Substrat herausbekommen kann. Hat jemand schon mal versuche mit dem x-ripper oder ähnlichem gefahren ? Macht der dauerhaft Holz kaputt oder hält der dann nur 14 Tage ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lerche
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 678


BeitragVerfasst am: 25.04.2020, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]

Das schut mir nicht so dumm aus. Einfacher Aufbau, illige Verschleißteile. Aber kenn auch keinen im Einsatz....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michael
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.01.2005
Beiträge: 1423
Wohnort: Mittelfranken

BeitragVerfasst am: 26.04.2020, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben das gleiche Problem und uns bisher auch nicht an die erwähnten Teile ran getraut aus Angst vor Ärger und Verschleiß.... Drehkolben tauschen ist halt Routine...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3824
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 26.04.2020, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Und die Routine is nicht mal so schlecht...
Seit wir 2014 dann Schneckenpumpen an der Neuanlage hatten, wurde aus der 1-Person-2 Stunden-Routine auf einmal -> 3 Personen einen ganzen Tag Stress.
Das hat dazu geführt dass nix Schneckenpumpe mehr da ist.

Das ist kein Schneckenpumpenbashing aber bei uns war es halt Shice.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michael
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.01.2005
Beiträge: 1423
Wohnort: Mittelfranken

BeitragVerfasst am: 27.04.2020, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Weil man die Fremdkörper einfacher aus der DKP kriegt? Oder hattet ihr einen Fremdkörperabscheider vorher?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Verfahren und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 43392631
Gesamt seit 01.01.19: 6488926
Heute seit 00:00 Uhr: 8176
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots