Werbung
Awite Bioenergie GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


wie viel kostet ein Rückbau?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Sonstiges
wie viel kostet ein Rückbau?
Autor Nachricht
Stibizi



Anmeldedatum: 19.12.2018
Beiträge: 11


BeitragVerfasst am: 05.01.2019, 19:31    Titel: wie viel kostet ein Rückbau? Antworten mit Zitat

Hallo

mich würde mal interessieren, wie ihr den Rückbau kalkuliert?

Eine Anlage von beispielsweise 500 kW (2 Fermenter, Nachgärer, Endlager, Silo) kommt ja schnell auf 1000 kubikmeter Beton, die man da braucht um die Anlage hinzustellen.

Als Investitionskosten rechnet man ja ca 3.000 € je kW; ergibt bei 500 kw --> 1,5 Mio €

Denkt man jetzt mal an den Rückbau und will das ganze MAterial entsorgen, sodass danach alles wieder so aussieht wie "vor der Biogasanlage", müsste man ja u.a. auch die 100 kubikmeter beton wieder mit Bagger abreisen, mit LKWs weg transportieren und entsorgen.

Wenn ich das mal so überschlage kommen da mit Sicherheit 500.000 € Entsorgungskosten zusammen, was 1/3 der Anfangsinvestition wären, um das Ding hinzustellen. Das wiederrum bedeutet ja, dass man innerhalb der 20 Jahre garantierten Einspeisevergütung 25.000 jährlich für den Rückbau in die Rückstellungen packen muss.

Wie kalkuliert ihr da mit den Rückbaukosten?
Sofern die Anlage danach ja noch irgendwie genutzt wird, muss man diese ja nicht rückbauen, d.h. man spart sich u.U. den Abriss & Entsorgung. Welche Möglichkeiten seht ihr wie die Anlage nach den 20 Jahren genutzt werden könnte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Hase
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 26.03.2006
Beiträge: 1910


BeitragVerfasst am: 05.01.2019, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Vor Ort brechen und das Betonrecycling verkaufen.
Da wirst mit 100 k weit kommen denk ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lerche
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 656


BeitragVerfasst am: 05.01.2019, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Also 500t€ halt ich für sehr hoch gegriffen... Da wär ja die Anschaffung eines eigenen Baggers und Betonbrechers mit drin... Es is ja nun nicht so, dass Betonschreddermaterial Entsorgungskosten verursacht. Das ist ja begertes Unterbaumaterial. Einige Teile wie z.b. Trafo oder BHKW werden auch ein paar € bringen. Ich wär da kalkulatorisch eher bei 80-100t€. Und du musst ja mit einrechnen, dass du im letzten Jahr ja auch dein Umlaufvermögen auflöst, sprich du keinen Input mehr kaufen musst. Sprich die Summe die sonst an die Substratlieferanten fließt, muss halt an den Abbruchunternehmer des Vertrauens gehen....
Groß Alternative Nutzungsmölichkeiten sehe ich nicht. Güllelager vielleicht, aber die sind bis dahin gebaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H.E
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 16.01.2005
Beiträge: 1398


BeitragVerfasst am: 09.01.2019, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

lerche hat Folgendes geschrieben:

Groß Alternative Nutzungsmölichkeiten sehe ich nicht. Güllelager vielleicht, aber die sind bis dahin gebaut.


Allein die Güllelager bringen doch derzeit bald mehr ein als Biogas selbst zu produzieren.
Das Fernwärmenetz ist bei vielen auch in weiter Zukunft noch vorhanden .
Gibt doch einiges was man ansonsten noch machen könnte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TT-Hase
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 26.03.2006
Beiträge: 1910


BeitragVerfasst am: 09.01.2019, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja wenn wirklich massiv viele aussteigen gibts mehr als genug Güllelager und Ausbringflächen sowieso.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 37978090
Gesamt seit 01.01.19: 1074385
Heute seit 00:00 Uhr: 6125
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots