Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Separator vs. Floating Ceiling "skimming off"
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Allgemeines und Prozess
Separator vs. Floating Ceiling "skimming off"
Autor Nachricht
sakurasanta86



Anmeldedatum: 13.06.2018
Beiträge: 1


BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 11:13    Titel: Separator vs. Floating Ceiling "skimming off" Antworten mit Zitat

We have the following problem, in the open repositories on the plant, the hand blenders constantly block because of trash.
Silo films, nets and cords and all the stuff from the municipal green section.
After 4 months garnish stir, now about 30 cm thick swimming blanket has formed.
At some point, this will look like garbage dump, sometimes find in the drums.
Are there any useful "Abfischsysteme" or can you expect a separator?
Who has experience with this?
There are 2 containers, each 25 meters in diameter directly next to each other.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
_________________
Sakura Santa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3758
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Our solution on a biogasplant with garbage like haynet, plastic sheet foils etc is this

--->[*LINK*: Der Link wird eingeloggten Usern angezeigt]
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bio-gas



Anmeldedatum: 04.02.2009
Beiträge: 442


BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

servus Papp,

wie bist du mit dem Rechen zufrieden?
Wir haben immer wieder probleme das Die wangen sich mit Mistklumpen und steinen, Holz etc, was man halt so im mist findet, zufährt. Haben letztens einen stator auf 14tage geschrottet mit dem scheiss. Will halt ein möglichst einfaches teil, was wenig arbeit/wartung/verschleiss hat, einsetzen. Sieht nach der Beschreibung nicht uninteressant aus.

Fahren Hauptsächlich gras und Mist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3758
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben die Sauteranlage damit "nachgerüstet".
Grund war dass im Grünschnitt und im Mist der Mitglieder grosse Mengen Müll waren die im Endprodukt eine Schleppschlauchausbring sehr erschwert haben
Teil läuft seit etwa einem Monat und die Einbindung ist eine Eigenentwicklung.
Wir haben den Steinabscheider der Chopperpumpe so modifiziert dass es dort den ursprünglichen Deckel ersetzt.
Die ersten Tage waren schwierig bis mal das meiste Metall (Schrauben, Bewehrungseisen, Werkzeug usw) durch war. Wir haben dann die Frequenz auf max 30hz begrenzt weil bei mehr Leistung die Teile so fest einklemmten dass ein Zurückdrehen auch mit 2m Hebel nicht möglich war.
Holz, Folien , Schnur und Netz schafft das Teil locker, breite Tragriemen nicht.
Der Abstand zwischen Schneiden und Gegenschneiden ist fix, eigentlich würde doppelt so breit auch reichen.
Jedenfalls war seitdem auch keine Düse mehr zu.
Die Alternative wäre ein Vierwellenzerkleinerer gewesen, hätte aber wohl 5x soviel gekostet.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1283
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben das Ding auch wegen Gras und Mistklumpen.
Er leistet da sehr gute Arbeit.
Das Problem mit dem Eisen-Einklemmen haben wir auch manchmal. Was am besten hilft ist die Gegenschneidenhalterung lösen und dann rückwärts drehen lassen. Das schafft mehr wie im gespannten Zustand hebeln.
Da die Schläge auch das Getriebe schrotten können hatte man bei Börger schon die Idee ein Getriebe mit der halben Drehzahl anzubauen. Noch hält unser Standard.Getriebe, aber beim nächsten mal bauen wir ein langsames ein.

Wichtig bei Gras und Mist ist, dass alles so angeordnet ist wie beim neuen Bautyp (breite Messe. je Durchgang ein Messer)
Wir haben noch den alten Typ und der Durchgang war nicht so toll und Verschleiss recht hoch. Seit dem wir die Messer so zusammen angeordnet haben, als wären die beiden ein breites funktioniert es wesentlich besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1283
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 13.06.2018, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

@papp: ich würde den nicht über einen FU laufen lassen, denn wenn etwas eingeklemmt ist, bekommt man das mit einer zackig eingestellten Stern-Dreieck-Schaltung oft noch wieder gangbar.
Wir haben ein Überlastschalter eingebaut, der ihn sofort rückwärts laufen lässt, wenn was klemmt. Manchmal dauert es zwei-drei mal bis er wieder läuft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3758
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 14.06.2018, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Jens hat Folgendes geschrieben:
@papp: ich würde den nicht über einen FU laufen lassen, denn wenn etwas eingeklemmt ist, bekommt man das mit einer zackig eingestellten Stern-Dreieck-Schaltung oft noch wieder gangbar.
Wir haben ein Überlastschalter eingebaut, der ihn sofort rückwärts laufen lässt, wenn was klemmt. Manchmal dauert es zwei-drei mal bis er wieder läuft.


Die Chopperpumpe ändert ihre Förderleistung bis max 600m3/h, die Idee war den Rechen entsprechend parallel über FU laufen zu lassen.
Wir testen immer noch damit rum und der drunter liegende Steinfang ist 10x grösser als die von Börger ursprünglich vorgesehene Schublade.
Nach nem Jahr weiss ich mehr.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1283
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

@papp

wir haben jetzt mal wieder neue Messer im Rotorrechen. Wenn die neu sind, passiert es relativ oft, das sich die Messer mit kleinen Eisenteilen festkeilen. Das bekommt man mit Stern-Dreieck auch oft wieder los, ansonsten Messer lösen.
Wie ist dass denn mit dem FU und langsamer laufen lassen. Ich hatte gestern den Gedanken, dass der FU die Messer längst niht so stark einkeilt, weil er viel schneller reagiert. man könnte dann im Normalbetrieb den Rotorrechen mit einem FU auf 30hz laufen lassen und wenn er sich dann doch ein bisschen eingekeilt hat, ihn mit Stern-Dreieck wieder lösen.

Wie oft keilen sich bei Dir die Messer fest, wenn Du ihn mit FU laufen lässt ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3758
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Jens hat Folgendes geschrieben:
@papp

wir haben jetzt mal wieder neue Messer im Rotorrechen. Wenn die neu sind, passiert es relativ oft, das sich die Messer mit kleinen Eisenteilen festkeilen. Das bekommt man mit Stern-Dreieck auch oft wieder los, ansonsten Messer lösen.
Wie ist dass denn mit dem FU und langsamer laufen lassen. Ich hatte gestern den Gedanken, dass der FU die Messer längst niht so stark einkeilt, weil er viel schneller reagiert. man könnte dann im Normalbetrieb den Rotorrechen mit einem FU auf 30hz laufen lassen und wenn er sich dann doch ein bisschen eingekeilt hat, ihn mit Stern-Dreieck wieder lösen.

Wie oft keilen sich bei Dir die Messer fest, wenn Du ihn mit FU laufen lässt ?


Denk mal dass die Eisenteile in der Nähe des Ansaugrohrs mittlerweile durch sind, war in der letzten Zeit eigentlich nix mehr.Da die Sauterteile nicht gerührt werden dürfte kaum was dazukommen.
Bei den 30hz klemmt (ausser Draht) auch eigentlich nicht viel ein macht imho aber Sinn Metallteile zu entfernen und nicht zurückzuspülen weil die sonst noch mehrmals festklemmen könnten.(je nachdem wo die Düse sie hinbläst)
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 25.12.2007
Beiträge: 1283
Wohnort: Ihausen

BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Die Eisenteile sollen ja auch nicht zurückspülen, sondern beim Rückwärtslauf in den Kasten fallen. Das klappt eigentlich wohl, denn da liegt einiges drin, auch Kleinkram. Aber das Einklemmen bei hoher Geschwindigkeit ist ein Problem. Wir haben noch einen FU im Regal, wir werden das demnächst mal anders anklemmen und dann mal schauen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Allgemeines und Prozess Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 35063121
Gesamt seit 01.01.18: 2194357
Heute seit 00:00 Uhr: 2030
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots