Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Gasprobleme nach Enzymwechsel

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung
Gasprobleme nach Enzymwechsel
Autor Nachricht
doc_nicon
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 18.11.2008
Beiträge: 104


BeitragVerfasst am: 14.03.2018, 20:26    Titel: Gasprobleme nach Enzymwechsel Antworten mit Zitat

Hallo Forum
Ich ochse seit mitte Dezember mit meiner Gasleistung herum. Ursache ist wohl ein Maisberg der dadurch entstanden ist, das mein Großflügelrührwerk falschherum angeklemmt worden ist. Im Anschluss haben wir zusätzlich zu den Enzymen von der "Guckfrau" noch andere Flüssige Enzyme eingesetzt um den Maisberg zügig zu lösen. Leider stellte sich auch nach zwei Monaten keine gleichmässige Gasleistung ein. Die Gasmengen passten wohl, aber mit starken Schwankungen.In der letzten Woche waren die "Guckfrau" Enzyme alle und ich habe vollständig umgestellt auf flüssig. Keine zwei Tage später bricht die Gasleistung auf 65 bis 80 % ein. Methan 51% aber gleichmässig. H2 ist hochgeschossen von 30 auf 130.

Jetzt meine Fragen:
1. Können Bakterien "abhängig" werden von den Enzympräparaten
2. KÖnnen sich unterschiedliche Enzympräparate gegenseitig in der Wirkung beeinflussen oder hemmen?
Bin für alle Tips/ Erfahrungen oder Infos dankbar.
doc_
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 769


BeitragVerfasst am: 15.03.2018, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

zu 1.:

schon ja. wenn du alles zugibst, was evtl. selbst synthetisiert wird, kann wird es halt nicht mehr synthetisiert.

Nicht nur bei Enzymen so. Könnt ja mal Frauen fragen, die nicht mehr schwanger werden, wenn nach Jahren die Pille abgesetzt wird. Da werden dann manche Hormone u.U. nicht mehr gebildet.

Und jetzt passen sich Bakterien wesentlich schneller an, als der Mensch Winken

zu 2.:

Keine Ahnung, da ist das Feld wohl zu komplex für ne einfache Aussage.
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Mikrobiologie und Hygienisierung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 36571139
Gesamt seit 01.01.18: 3702375
Heute seit 00:00 Uhr: 1905
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots