Werbung
Emission Partner
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Tauschblock Schnell DC12/GT auf DC13
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Verfahren und Technik
Tauschblock Schnell DC12/GT auf DC13
Autor Nachricht
El



Anmeldedatum: 12.02.2018
Beiträge: 2


BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 12:51    Titel: Tauschblock Schnell DC12/GT auf DC13 Antworten mit Zitat

Hallo, hat hier jemand schon Erfahrung mit dem Tausch vom Motorblock von DC12 auf DC 13. Der alte Motor hat nach 55t/h Kühlwasserverlust am Block...
Oder sollte man gleich auf einen reinen Gasmotor ( BO) umrüsten. Laut Schnell ist es in ca.3 bis 5 Monaten möglich...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ww
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 19.09.2010
Beiträge: 605


BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 01:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Der Kühlwasserverlust tritt nur auf wenn der Motor abkühlt ? Das Phenomän gibts eigentlich bei uns erst seit diese blöden wasserumspülten Kupferhülsen eingeführt wurden. Unser einer Schnell hats schon nach 2000 h nach wechseln der PDE´s gehabt, der andere ist auch nach 20000 h noch dicht. Hat glaub ich nichts mit dem Block oder den Dichtungen zu tun.
Die angekündigte Umrüstmöglichkeit auf reinen Gasbetrieb geistert ja schon seit einigen Monaten umher, hats schon jemand gemacht und wie ist dann der Wirkungsgrad und das Startverhalten ?

Gruß aus Mittelfranken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
C.A.



Anmeldedatum: 07.05.2015
Beiträge: 32
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wo tritt das Wasser denn aus? Wenn es zwischen Kopf und Laufbuchse im Stillstand rausdrückt, würde ich erstmal die Dichtungen der Laufbuchsen tauschen lassen, dafür müssen diese zwar gezogen werden, jedoch ist die wahrschinlichkeit hoch, dass es danach wieder i.O. ist. Das jm. DC 12 gegen DC 13 getauscht hat oder von Zündstrahl auf Gas umgerüstet hat habe ich bisher noch nicht gehört.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caliban
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 10.11.2010
Beiträge: 132


BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

wollten das bei uns mit dem 28800er service machen ... das war zu spät, solche Leckagen SOFORT machen... wir hatten kavitation am block, so wurde aus einem service ein neuer block Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 744


BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

Büchsen ziehen und neue reinmachen mit neuen Dichtungen.
Beim MAN kosten die so gut wie nichts (60 EUR/Stk.), da würde ich keine alten mehr nehmen. Wie es beim Schnell aussieht weis ich nicht.
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
El



Anmeldedatum: 12.02.2018
Beiträge: 2


BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antworten. Der Motor hat Auswaschungen am Block. Somit werde ich wohl kein Geld mehr in das Erneuern der Laufbuchsen stecken. Es wird ein neuer DC13 eingebaut. Der macht ohne GT ect. 265 kWh.
Mal sehen wie es funktioniert.... Geschockt Überrascht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 778
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wo sind denn die Auswaschungen? Wie wärs mit Tombakringen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 744


BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Tombakringe kommen doch nur bei nem Büchsensenker zum Einsatz? 0_o
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimschrauber



Anmeldedatum: 28.09.2012
Beiträge: 40
Wohnort: Edewecht

BeitragVerfasst am: 16.02.2018, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem mit den undichten Laufbuchsen gab es schon zu Schnell-AG Zeiten. Scania hatte das Material der Laufbuchsen-Dichtringe gändert.
Alle 1,5 Jahre (~10.000 BH) werden die Dinger undicht.
Wenn das nicht umgehend gemacht wird, gibte s Auswaschungen am Block,.

Als Ersatz gibt es seit kurzen von der Schnell GmbH geänderte Dichtringe (an der blauen Farbe zu erkenen), die vom Matreial her haltbarer sein sollen.
Bisher 12 Motoren damit umgerüstet...... Verlegen die restlichen 15 werden auch noch kommen......(keine GT Motoren, alles TCP)

Der zusätzliche Aufwand im Zuge einer 14.400 BH Wartung sind ca 3.000 € (Kopfdichtungen, Laufbuchsendichtungen, Kolbenringe 12 Std Arbeitsteit). Sollte sich bei den Arbeiten rausstellen, dass die Laufbuchsen bereits keinen Kreutzschliff mehr haben oder / und die Köpfe auf sind, so stehen wir bei der Motorrevision (~28.000€)

Für den Tausch gibt es ausgarbeitet DC12 Motoren von Tedom, die bereits von Hause aus bessere Dichtringe haben (erkenn bar an dem Zusart "RBK" hinter der Motornummer)
Reine aufgearbeitet Schnell AG Motoren haben nur ein "R" und wurden seinerzeit in Amzell "zusammengekloppt"

Der DC 13 ist von Wirkingsgrad her noch nicht das was ich mir vorstelle. Der DC13 - BO wird evtl eine Option wenn Schnell GmbH das Problem mit der Steuerung hinbekommt.
Eigendlich geht das erst ab V5......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ww
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 19.09.2010
Beiträge: 605


BeitragVerfasst am: 17.02.2018, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heimschrauber,

da wir noch einen DC12 Block "rumstehen" haben überlegen wir, den generalüberholen zu lassen und als Ersatz für unsere 2 Schnell-BHKW vorrätig zu haben.

Wo würdest du den hinschicken ? Schnell oder Storm (bzw Wulf-Johannsen) haben von beiden Angebote über ca. 22000 EUR aber worauf sollte man genau achten ? Bei Storm ist mir aufgefallen, das Kurbelwelle vermessen wird, bei Schnell ist der Punkt nicht im Angebot aufgeführt (machen die das nicht, oder ist das nur nicht als extra Punkt aufgeführt ?)

Oder sollte man doch auf die Lösung mit dem DC13 warten ? Bis letztes Jahr hat es ja geheisen, der DC13 passt nicht ins DC12 Rack, somit müsste der Grundrahmen mitgetauscht werden. Jetzt hat aber AgriKomp gemeint, die arbeiten an einer Umrüstlösung für den bestehenden Rahmen. Auch den Zündstrahler ganz auf Gasmotor umzurüsten soll bald möglich sein.

Dann wäre es ja das beste, den alten Block an Schnell zurückzugeben und die angepriesenen 6000 EUR Pfand zu kassieren.

Gruß aus Mittelfranken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Biogas - Verfahren und Technik Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 35063139
Gesamt seit 01.01.18: 2194375
Heute seit 00:00 Uhr: 2048
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots