Werbung
WELTEC BIOPOWER GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Maiseinstreu in der Hähnchenmast

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Tierhaltung
Maiseinstreu in der Hähnchenmast
Autor Nachricht
Biogasu.Hähnchen



Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 1


BeitragVerfasst am: 14.02.2016, 14:24    Titel: Maiseinstreu in der Hähnchenmast Antworten mit Zitat

Hallo gibt es hier Erfahrungen mit Maiseinstreu im Hähnchenstall ? Bräuchte wohl Infos zur Einstreumenge, Verteiltechnik, (Es soll Mais direkt aus dem Haufen eingestreut werden ) sowie evt Nachteilen. Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vibgas



Anmeldedatum: 23.10.2011
Beiträge: 430


BeitragVerfasst am: 14.02.2016, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir ein paar km weiter macht das einer. Soweit ich weis trocknet er den Silomais vorher.
Sprach nur vor positiven Erfahrungen. Klauengesundheit usw. Der Mist ist dann noch wertvoller....(Güllebonus)
Hoffentlich schreibt er was dazu.
_________________
pura vida!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lerche
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 671


BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hab zur Probe aktuell einen halben Container voll getrocknet, werden das bei der nächsten Einstallung bei befreundetem Mäster testen. Werde Berichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beoMartin



Anmeldedatum: 26.01.2012
Beiträge: 35
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wie hat du den Mais getrocknet?
Im Trockencontainer? Welche Schütthöhe? Kontinuierlich gewendet?
Ich denke das größte Problem ist die Schimmelbildung. Hat das sauber geklappt?
Bei mir kommt ab und an mal die Frage von Sauenhaltern getrockneten Silomais als Rohfaserergänzung zu verwenden.
_________________
Gruß

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lerche
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 671


BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

30m³ container halb voll. Das wichtigste is, das Zeug locker einzufüllen, Batzen haben ewig gebraucht zum trocken werden. Den Gedanken mit der Rohfaser hab ich, da ich selber Schweinemäster bin, auch, werd mal was untersuchen lassen. Die Flüssigfütterung hats jedenfalls problemlos gefressen. 1 mal ein bischen Umschaufeln is sicher kein Schaden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
josy



Anmeldedatum: 13.03.2008
Beiträge: 264
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 15.02.2016, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

so jetzt muss ich mal was dazu schreiben, wollte eigentlich schon gestern was schreiben aber war heute auf einer Fortbildung.
Wir streuen seit ca. 7 Jahren nur noch mit Silomais in unseren Hähnchenstallungen ein.
Dabei gibt es folgenden Regeln was man unbedingt beachten sollte,
- Nur die Ware aus den Silo mit 100 % Qualität entnehmen
- maximal 1 kg Frischen Mais pro m² einstreuen (das sind ca. 0,8 cm höhe), wenn es höher ist dann trocknet die Ware nicht anständig (normale Trockenzeit ca. 48 h, es muss "knacksen" beim drüber gehen)
- Verteil Technik haben wir seit 4 Jahren einen alten Kalkstreuer, das ist das billigste und liefert die genaueste einstreue

folgende Vorteile hat diese Einstreue,
- niedriger ph-Wert, dadurch ist es hygenischer wie Stroh
- niedriger ph-Wert, "desinfektion" des Bodens
- Beschäftigungsmaterial der Tiere, diese scharen und suchen die Körner usw.
- keinen Staub im Stall
- sehr günstige einstreue

Variante 2 (was für mich eigentlich nicht unwichtig ist) geht durch das vortrocknen in z.b. Container oder ähnliches verloren.

Nachteile,
- Beanspruchung des Betonboden im Stall, durch die feuchte Silage in den ersten 24 h, danach ist er schon ziemlich trocken

ich kenne nicht mehr viele Kollegen die das noch mit Silomais machen, hauptsächlich war einfach das Problem bei zu viel einstreue.

Wegen Güllebonus usw. ist das ja egal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Tierhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40300942
Gesamt seit 01.01.19: 3397237
Heute seit 00:00 Uhr: 2396
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots