Werbung
SDS tec GmbH
Info

BiogasLandwirtschaftEnergie

ForumGallerieKleinanzeigenLinksPublikationenInfo
FirmenFirmen-NewsNewsJobsVeranstaltungenVideo


 Für Schreibrechte: Registrierung   Forum Regeln  Index   FAQ 

Mitglieder:  Login   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Suchen 


Greening ÖVF Zwischenfrucht nutzen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Pflanzliche Erzeugung
Greening ÖVF Zwischenfrucht nutzen
Autor Nachricht
heinze



Anmeldedatum: 25.09.2010
Beiträge: 42


BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 07:09    Titel: Greening ÖVF Zwischenfrucht nutzen Antworten mit Zitat

Hallo Community,

zur Erfüllung der greening Auflagensind bei mir Zwischenfrüchte die erste Wahl. Bisher hatte ich schon immer einen Teil Grünroggen vor Mais. Diesen würde ich nun gerne durch eine winterharte greeningkonforme Zwischenfrucht ersetzen, welche ich vor dem Maislegen noch beernten kann.
Wer macht das und was nehmt Ihr dafür her? Mir kommt hier erstmal nur Landsberger Gemenge in den Sinn.

Gruß

Heinz
_________________
Biogasanlage 250 KW + 180 KW
seit 2008
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Also hierzulande ist das Abfahren/Ernten der Greeningkultur verboten.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lerche
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 671


BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

bei uns (Bayern) m.E. Nutzung nur im Ansaatjahr verboten. Wenn ichs richtig verstanden hab...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Küspert



Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 812


BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig in Bayern darfst du die ZF im darauf folgenden Jahr energetisch oder zur Fütterung nutzen. Habs vorhin nochmal nachgelesen.

Wenn du die Ansaat allerdings dann weiter stehen lässt, ist diese nicht mehr als ÖVF anrechenbar.
_________________
Hmpf Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COMBO
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 08.02.2006
Beiträge: 797
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine die zf muss bis 10. oder 14. feb. stehn. Danach darfst du sie ernten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heinze



Anmeldedatum: 25.09.2010
Beiträge: 42


BeitragVerfasst am: 06.05.2015, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Community,

hab heute mal lange rumtelefoniert.
Bis jetzt ist es durchaus machbar die greeningkonforme zwischenfrucht zu beernten (natürlich nach dem 15.02). Das Thema ist allerdings etwas heiß und im Ministerium wird scheinbar schon diskutiert aus dem beernten ein "unmittelbar nach dem 15.02 zu beernten" zu machen. Es wird auch von den Saatgutfirmen in der Regel nicht an die große Glocke gehängt.
Es wäre daher sinnvoll dies ins NRM zu verschieben! (...und ich bräuchte dann auch einen Zugang!)
Landsberger Gemenge geht in der Regel nicht, da je nach TKG gewicht der Wicke, es mit der 60% Hürde knapp wird.
Eine große Saatgutfirma hat auch extra eine Mischung dafür, angelehnt ans Landsberger Gemenge. Alternativ kann man selber zb Welsches Weidelgras mit Inkarnatklee mischen. Die Kunst wird es sein, dass der Bestand im Herbst nicht überwächst, da hier ein schnitt nicht erlaubt ist.
Düngen organisch ist erlaubt, wobei aus oben genannrten Gründen die herbstgüllegabe doch eingeschränkt ist.

Soweit meine Erkenntnisse

Gruß
_________________
Biogasanlage 250 KW + 180 KW
seit 2008
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papp
Identität bekannt
Identität bekannt


Anmeldedatum: 29.12.2005
Beiträge: 3805
Wohnort: Ausland

BeitragVerfasst am: 11.05.2015, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mich grad mal mit dem EU-Text in frz befasst.
Da geht eigentlich viel, sollte imho möglich sein eine Mischung aus 2 Gräsern und ner Leguminose anzubauen die man im Saatjahr schon schnittnutzen kann und dann halt im folgenden Jahr zum Stichdatum noch mal abernten oder untermulchen kann/muss.
Auf welche Weise das jetzt von den verschiedenen Staaten interprätiert wird weiss ich nicht.
_________________
"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    schlattmann.de - Foren Foren-Übersicht -> Land - Pflanzliche Erzeugung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Werbung:
August Storm GmbH & Co. KG
Info

schlattmann.de - Home index
Seitenaufrufe schlattmann.de
Seit Start 03.11.04: 40301317
Gesamt seit 01.01.19: 3397612
Heute seit 00:00 Uhr: 2771
schlattmann-sustainables

Social Media: Facebook | Google+ | Xing | LinkedIn

Impressum | Datenschutz




Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots