DSL-Ausbau in ländlichen Gebieten

Allgemeines, Agrarpolitik, Märkte, Gesetze, Förderungen, Grundlagen, Betriebswirtschaft, Planung und Optimierung, , Agrargeschichte, Sonstiges...

Moderator: Schlattmann

Antworten
Benutzeravatar
Schlattmann
MOD
MOD
Beiträge: 1040
Registriert: 03.11.2004, 13:33
Wohnort: Pfeffenhausen

DSL-Ausbau in ländlichen Gebieten

Beitrag von Schlattmann »

[Admin: Thread von 2010 übertragen]

Hallo,

mich würde gerade aus eigenem Interesse mal interessieren wie bei Euch so der Ausbau voranschreitet.
Ich würde nämlich auch gerne ein bisschen weiter in die Pampa ziehen. Aber wenn ich dann teilweise nach DSL-Verfügbarkeit prüfe, schaut es da manchmal ziemlich mau aus. Das wäre für mich (logischerweise) ein ziemliches NO-GO (im wahrsten Sinne des Wortes) um eine bestimmte Gegend in Betracht zu ziehen.
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
papp
Identität bekannt
Identität bekannt
Beiträge: 3837
Registriert: 29.12.2005, 22:36
Wohnort: Ausland

Beitrag von papp »

"Les promesses n'engagent que ceux qui y croient"
Benutzeravatar
Schlattmann
MOD
MOD
Beiträge: 1040
Registriert: 03.11.2004, 13:33
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitrag von Schlattmann »

Kabel und WLAN sind auch nur bedingt verfügbar.
Muss man dann alles mal konkret prüfen wenn man genauer einen Ort ins Auge gefasst hat.

Die Sache mit dem SAT wäre dann im Fall der fälle wohl eine brauchbare Notlösung. Kostet aber dann evtl. auch mehr. (...muss ich dann eben ein paar mehr Werbungen schalten Wink ).
Ich hatte nur mal gehört, dass das dann tatsächlich im Betrieb etwas sehr langsam sein soll, insbesondere beim Senden.

Na ich habe ha noch Zeit mich durch die Möglichkeiten und den Tarifdschungel zu wühlen.
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Jens
Identität bekannt
Identität bekannt
Beiträge: 1401
Registriert: 25.12.2007, 19:18
Wohnort: Ihausen

Beitrag von Jens »

Wir haben gerade die technische Ausrüstung für UMTS liegen, unsere Nachbarn sind schon "online".

Normalerweise ist der Empfang relativ schlecht GRPS o.ä., aber wenn man sich eine große UMTS-Richtantenne auf das Dach stellt und diese mit einem UMTS-Stick mit Antenneneingang verbindet, dann hat man plötzlich 4-5000 Übertragungsraten.

DSL wird hier schon seit Jahren angekündigt, kommt aber nicht. Der Nachbarort hat es schon. Scheitert angeblich an irgendwelchen Verstärkern.
Wir surfen hier mit ISDN-Geschwindigkeit durch Glasfaserkabel, gut das dieses Forum mit wenig grafischen Aufwand auskommt...
Benutzeravatar
Schlattmann
MOD
MOD
Beiträge: 1040
Registriert: 03.11.2004, 13:33
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitrag von Schlattmann »

Mit einem USB-Stick / UMTS hatte ich auch schon mal herumprobiert (während Urlaub, weg von zu Hause). Mal ging's halbwegs gut, manchmal gar nicht (vom selben Ort). Ein komplettes Datenbackup zu ziehen, könnte sich so auf jeden Fall ein kleines bisschen zeitraubend erweisen...

Der nächste Schritt Richtung Pampa ist übrigens getan: Als langjähriger Auto-Verweigerer und Nutzer der Öffentlichen+Rad+Füße habe ich mir nun eine kleine Rennsemmel geleistet! :)
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Benutzeravatar
Schlattmann
MOD
MOD
Beiträge: 1040
Registriert: 03.11.2004, 13:33
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitrag von Schlattmann »

Anmerkung Übertrag: April 2011

Das Problem hat sich (zumindest für mich) von selbst erledigt, da mittlerweile feststeht wo es hin geht...

...und siehe da! Nicht ganz in der Pampa wie geplant und dafür nun mit angeblich verfügbaren 16000er-DSL. :)

Das wäre dann sogar eine Steigerung was ich hier gerade am Rand von Freising habe (3000).

Diesen Monat beginnt der Umzug.
(Dementsprechend dann auch Änderung der Kontaktdaten/Tel/Fax).
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Benutzeravatar
Schlattmann
MOD
MOD
Beiträge: 1040
Registriert: 03.11.2004, 13:33
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitrag von Schlattmann »

[Anmerkung Übertrag: Februar 2012]

Umzug ist ja zum Glück vorbei, aber zum Thema DSL noch folgender Nachtrag:

Man höre und staune: VDSL 25
Mittlerweile gucke ich sogar TV durch die Leitung!
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Wade
Identität bekannt
Identität bekannt
Beiträge: 510
Registriert: 07.04.2011, 21:25

Beitrag von Wade »

Wir wohnen auch 1km außerhalb eines kleineren Dörfchens. Dort gibt es DSL Light, bei uns maximal ISDN.
Wir gehen jedoch seit Jahren Wireless ins Internet. Zuerst per UMTS/HSDPA, seit 1,5 Jahren jedoch per Richtfunkt (DSL-over-air von schnell-im-Netz). Die Decken mitlerweile damit mehrere Landkreise ab, dort kann man "normale" Tarife von 3-6Mbit bestellen oder für Firmenkunden auch 50-100Mbit Standleitung.

Im Gemeinderat wurde erst kürzlich der Ausbau der Internet-Anschlüsse beschossen. Anbindung des Dorfzentrums mit Glasfaser, d.h. im Dorf selbst ist dann VDLS bis 50 Mbit verfügbar. Mit den neuen Protokollen könnten sogar Höfe im Umkreis bis 1km noch DSL mit 6-16Mbit bekommen.

Ich denke der Ausbau wird Bayernweit ziemlich vorangetrieben...
Benutzeravatar
Schlattmann
MOD
MOD
Beiträge: 1040
Registriert: 03.11.2004, 13:33
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitrag von Schlattmann »

Und nun seit Mittwoch VDSL 50...das ist recht angenehm :)

Telefon geht bei mir zur Zeit zwar gar nicht mehr, aber da werde ich am Wochenende wohl noch etwas mit dem Router herumexperimentieren müssen.

Hier sind wir in der "Hauptstadt" Markt Pfeffenhausen recht gut ausgerüstet, aber paar km weiter außerhalb wird es dann schon etwas mau.
MfG, Markus Schlattmann
---
...never touch a running system...
Hans und Sepp ...
Identität bekannt
Identität bekannt
Beiträge: 40
Registriert: 25.06.2007, 12:29

Beitrag von Hans und Sepp ... »

Die Sache mit dem SAT wäre dann im Fall der fälle wohl eine brauchbare Notlösung. Kostet aber dann evtl. auch mehr. (...muss ich dann eben ein paar mehr Werbungen schalten Wink ).
Ich hatte nur mal gehört, dass das dann tatsächlich im Betrieb etwas sehr langsam sein soll, insbesondere beim Senden.
Falls aktuell jemand mit dem Gedanken spielt: Die (für Privatleute / Kleinunternehmer) bezahlbaren Angebote am Markt schaffen es in kürzester Zeit, Puls und Blutdruck in Wallung zu versetzten. :o
Soweit die eigene, leidvolle Erfahrung privat und auch gewerblich (zwei verschiedene Systeme und Anbieter).

Glücklicherweise inzwischen DSL 50 bzw. DSL 16. (Tante Edit ergänzt: Angaben in MBit)

Gruß,

Hans
97% der deutschen Bevölkerung haben Ahnung von Landwirtschaft ...

...nur die 3% Bauern nicht!
Antworten